Anneleen Van Bossuyt

Europäisches Parlamentsmitglied

Anneleen Van Bossuyt wurde Anfang 2015 ins Europaparlament gewählt, sie hatte aber schon lange vorher eine Passion für Europa.

Europa-Expertin
Nach ihrem Studium Europäisches Recht in Frankreich arbeitete sie als Assistentin beim Europäischen Institut der Rechtsfakultät der Universität Gent. 2010 wechselte sie zum Studiendienst der N-VA, wo sie für den Bereich Europa verantwortlich war. In dieser Tätigkeit war Anneleen auch eng an den Vorbereitungen des N-VA-Kongresses über Konföderalismus und den Verhandlungen zur Bildung der Föderalregierung beteiligt.

Weniger, aber besser
Anneleen Van Bossuyt möchte auf konstruktiv-kritische Art an einer Europäischen Union mitbauen, die auf weniger, aber bessere Regeln setzt und sich auf Wachstum, Arbeitsplätze und Wettbewerbskraft konzentriert. Sie betrachtet es als ihr persönliches Ziel, den Abstand zwischen den Bürgern und Europa zu verringern. Sie plädiert auch für ein Europa, das sich auf Kernaufgaben konzentriert, die tatsächlich Wertschöpfung bieten. Andere Aufgaben werden am besten näher bei den Bürgern erledigt: auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene.