Steven Vandeput

Verteidigungsminister, beauftragt mit dem öffentlichen Dienst

Nach seinen Studien in Handels- und Finanzwissenschaften an der Wirtschaftshochschule Limburg baute Steven Vandeput eine erfolgreiche Laufbahn als selbstständiger Unternehmer im Bau- und Schulungssektor auf.

Wertschöpfung als Ausgangspunkt
Aus seiner Überzeugung, dass mehr Autonomie für die Regionen allen Einwohnern des Landes eine bessere Zukunft bieten kann, engagierte sich Steven bei der N-VA. Bereits schnell wurde er Mitglied des Parteirates und Vorsitzender der N-VA Limburg. Dieses Amt besetzte er bis 2010. In diesem Jahr wurde er in die Kammer gewählt. Hier verfolgte er aufmerksam Themen wie Mobilität, Haushalt, Wissenschaft und Technologie, wobei er Wertschöpfung als Ausgangspunkt nahm. Momentan ist Steven auch Vorsitzender der N-VA-Fraktion in seiner Heimatstadt Hasselt.

Soziales Engagement
Neben seinem politischen Engagement ist Steven auch Mitglied verschiedener sozialer Vereinigungen, in denen er meistens auch Ämter bekleidet. So war er als Student Präses des Katholischen Flämischen Studentenverbands (KVHV). Später wurde er Verwaltungsratsmitglied bei der Junior Chamber International (JCI), einer internationalen Bewegung für Jungunternehmer. Als Präsident von JCI Flandern und Belgien und als Vize-Vorsitzender von JCI weltweit sammelte er sehr viele Erfahrungen und Sachkenntnisse im internationalen Bereich.